Komplimente für Frauen – So macht Mann es richtig! | elFlirt


Über ein nettes und ernstgemeintes Kompliment freut sich absolut jeder Mensch.Gerade bei Frauen können Männer mit dem richtigen Kompliment an eine Frau Berge versetzen. Allerdings das Ganze auch in die falsche Richtung gehen. Ein unpassendes Kompliment kann eine Frau schnell verschrecken und gerade in der Kennenlernphase ein frühzeitiges Aus hervorrufen. Aus diesem Grund trauen sich viele Männer nicht, einer tollen Frau Komplimente zu machen und sagen stattdessen lieber gar nicht. Das ist jedoch sehr schade, denn mit einem guten Kompliment könnten sie das Herz der Frau schnell für sich gewinnen. Wenn Sie ein paar allgemeine Regeln beachten, kann dabei auch nichts schiefgehen! Im Folgenden erhalten 5 Tipps, was Sie bei Komplimenten beachten sollten. Im Anschluss erhalten Sie noch 5 Beispiele für schöne Komplimente an Frauen in verschiedenen Beziehungsstadien.

So machen Sie bei Komplimenten alles richtig

Machen Sie keine Komplimente, wenn Sie Hintergedanken haben

Neben dem genauen Wortlaut ist es ebenso wichtig, in welchem Kontext Sie Komplimente geben. Wenn Sie bestimmte Hintergedanken haben, sollten Sie von Komplimenten absehen. Haben Sie beispielsweise die leise Hoffnung, dass die Frau nach dem Date noch mit zu Ihnen nach Hause kommt? Wenn Ihnen der Gedanke aufkommt, dass gelungene Komplimente dazu führen könnten, so sehen Sie davon ab! Frauen haben hier so etwas wie einen 6. Sinn und durchschauen Ihr Vorhaben schnell.

Bleiben Sie auch bei Komplimenten immer ehrlich

Des Weiteren sollten Sie ein Kompliment nur machen, wenn Sie es wirklich ehrlich meinen. Auch hier sind Frauen sehr aufmerksam und merken schnell, ob ein Kompliment wirklich ernst gemeint. Suchen Sie sich also Aspekte raus, die Sie wirklich bewundern. Erfinden Sie nicht irgendeine positive Eigenschaft, die nicht stimmt. Besonders geschickt ist es, wenn Sie Komplimente für Eigenschaften oder äußerliche Aspekte machen, die auch von der Frau selbst als positiv angesehen werden. Machen Sie einer Frau beispielsweise nicht unbedingt dann ein Kompliment für ihr schönes Gesicht, wenn sie gerade mit starken Hautunreinheiten zu kämpfen hat. Kommt die Dame gerade glücklich vom Friseur nach Hause? Dann wird sie selbst sicherlich mit ihrem neuen Haarschnitt zufrieden sein und mit einem Kompliment für ihre schönen Haare können Sie dann nicht falsch liegen.

Achten Sie auf die richtige Dosis, um ernst genommen zu werden

Sie sollten eine Frau niemals mit Komplimenten überhäufen. Dabei ist es vollkommen egal, ob Sie die Frau gerade erst kennengelernt habe, sich in der fortgeschrittenen Datingphase befinden oder bereits seit Jahren mit ihr in einer festen Beziehung sind. Komplimente sollten immer etwas Besonderes sein. Wenn die Frau zu viele Komplimente von Ihnen bekommt, dann verliert sie nicht nur die Freude daran, sondern könnte unter Umständen auch an der Ernsthaftigkeit Ihrer Komplimente zweifeln. Setzen Sie süße Komplimente deshalb immer nur wohldosiert ein.

Übertreiben Sie es nicht mit der Anerkennung

Darüber hinaus sollten Sie nicht nur mit der Häufigkeit, sondern auch mit dem Wortlaut vorsichtig sein und es nicht übertreiben. Die Frau soll sich schließlich über das Kompliment freuen und das kann sie nur, wenn es ehrlich gemeint ist. Wenn Sie mit Ihrem Lob und Ihrer Anerkennung jedoch maßlos übertreiben, wird sie Ihnen das nicht mehr abkaufen. Bleiben Sie also realistisch und vermeiden Sie plumpe Anmachsprüche, die derartige Übertreibungen beinhalten.

Ergänzen Sie Komplimente wenn möglich mit einer Frage

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch einen geheimen Tipp geben, der die Glaubwürdigkeit Ihres Komplimentes verstärkt. Ein Kompliment wird immer ehrlicher aufgefasst, wenn Sie es mit einer Frage ergänzen. Beispiel: Ihre Frau hat heute besonders schöne Haare. Nachdem Sie ihre Haare bewundert haben, könnten Sie nachfragen, ob sie beim Friseur gewesen ist. Wenn Sie das Outfit loben möchten, dann sagen Sie nicht nur „Tolles Kleid“, sondern fragen zum Beispiel hinterher: „Ist das neu?“. Natürlich sollten Sie auch bei solchen Fragen aufpassen und diese gut auswählen, um nicht ins Fettnäpfchen zu treten. Damit können Sie Ihre Begeisterung und Ihr Interesse in einem stärkeren Maß ausdrücken, ohne mit irgendwelchen Komplimenten übertreiben zu müssen.

5 Beispiele für schöne Komplimente

1. Komplimente beim ersten Kennenlernen

Da Sie die Frau beim ersten Date noch nicht gut kennen, sollten sich die Komplimente hier auf das Erscheinungsbild beziehen. Das erste Date ist nicht Tag der Komplimente – übertreiben Sie es beim ersten Kennenlernen also nicht. Beispiel: „Dein Kleidungsstil gefällt mir richtig gut!“ oder „Du bist mir wirklich sympathisch, können wir uns wieder sehen?“

2. Komplimente in der (fortgeschrittenen) Dating-Phase

Auch hier sollten sich die Komplimente auf die gegebenen Informationen beziehen. Sie sollten für Veränderungen aufmerksam sein. Beispiel: „Die Treffen mit dir machen mir jedes Mal mehr Spaß!“.

3. Komplimente für Freundin

Auch in einer Beziehung sollten Sie regelmäßig Komplimente machen. Machen Sie diese am besten zu besonderen Gelegenheiten. Beispiel: „Wow, ich bin immer wieder fasziniert, was für eine wunderschöne Freundin ich habe“.

4. Komplimente in schwierigen Zeiten

Auch oder gerade wenn es in der Beziehung mal nicht so rund läuft können Komplimente helfen. Diese sollten natürlich immer ehrlich sein. Manchmal können hier auch lustige Komplimente angebracht sein. Beispiel: „Ich finde es so toll, dass du in schwierigen Situationen immer einen kühlen Kopf bewahrst“.

5. Komplimente per Textnachricht

Heutzutage lernen sich viele auch in einem Chat kennen und schreiben erst mal eine Zeit lang, bevor Sie sich treffen. Wenn Sie die Frau noch nie gesehen haben, seien Sie vorsichtig und bleiben Sie mit Komplimenten realistisch. Beispiel. „Deine Profilbilder sind echt toll“ oder „Ich liebe die Art, wie du schreibst“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.